PPP  Logo 2011
 
Home
PPP 2016
PPP 2015
PPP 2013
PPP 2013 - Artists
PPP 2011
PPP 2009
 

 

 

 

Progr Performance Plattform 2013 - Sonntag 23. Juni, ab 16.00 Uhr

Franziska Bieri | Boris Dambly | Brigitte Dätwyler |Nick Defour | Alice De Visscher | Simone Etter | Steven Schoch | WORMS
     
Franziska Bieri    
elisa andessner   Franziska Bieri (1982) ist in Wolhusen geboren und in Escholzmatt (LU) aufgewachsen. Nach einer Berufslehre als Dekorationsgestalterin mit Berufsmatur und der passerellen Maturitätsausbildung absolvierte sie an der Hochschule der Künste Bern den Studiengang Art Education. Im Frühjahr 2011 gewann sie das Kiefer Hablitzel Kunststipendium, im Sommer 2011 präsentierte sie ihre Masterarbeit Hofbesuche und im August 2012 hat sie das Master-Minor Studium in Kunstgeschichte an der Universität in Bern abgeschlossen. In ihren Arbeiten interessiert sie sich für Themenfelder wie Prägung und Identität oder Echtheit und Tradierung. Dies untersucht sie oft performativ und zeichnet sich dabei selber mit der Videokamera auf. Sie lebt und arbeitet in Bern. www.franziskabieri.ch
     
Boris Dambly    
Rhea Bucher   Boris Dambly (*1985) zeigt Soloarbeiten und ist Mitglied der Performance-Gruppe RE:c, welche durch verschiedene KünstlerInnen, die gemeinsam an der L’Ecole Nationale des Arts Visuels de la Cambre in Brüssel studiert haben, im Jahr 2010 gegründet wurde. 
     
Brigitte Dätwyler    
Sarah Burger   Brigitte Dätwyler (*1979 in Burgdorf) studierte 2000-2005 Bildende Kunst an der HGK Luzern. Ihre Arbeiten sind regelmässig zu sehen, zuletzt u.a.: Swiss Art Awards, Museum für Gegenwartskunst Basel, Kunstmuseum Luzern, Helmhaus Zürich etc. 2010 erhielt sie für ihr Werk den nationalen Förderpreis für Performancekunst. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Zürich.
Durch Verschiebung und Überlagerung von virtuellen und realen Räumen fragt die Künstlerin Brigitte Dätwyler nach den Bedingungen, unter denen sich Kunst und Alltag voneinander trennen bzw. verbinden lassen. Für ihre Installationen und Performances setzt sie bevorzugt Video und Applikationen ein. Sie beschäftigt sich mit dem alltäglich Medialen und den Dispositiven im Kunstbetrieb und seinen Räumen.
www.brigittedaetwyler.ch
     
Nick Defour    
Fabian-Chiquet   Nick Defour, 1988 geboren, wohnt und arbeitet in Brüssel. Er hat am Sint Lukas University College in Brüssel Kunst studiert und 2010 mit dem Master abgeschlossen. Seither nimmt er an Ausstellungen teil und zeigt seine Performances an Festivals und in Galerien. Seine künstlerische Arbeit findet Ausdruck in Performances, Videos, Installationen und Zeichnungen. Oft sind die verschiedenen Bereiche miteinander verknüpft. Seine Arbeiten sind frisch wie die aufgehende Morgensonne. Seine Performances beinhalten klare und einfache Inhalte, die er markant umsetzt.
www.waxypith.com/nick-defour
     
Alice De Visscher    
Martin-Chramosta   Alice De Visscher (1979*) lebt und arbeitet in Brüssel. Sie studierte Theater (Abschluss 2004) und realisierte einige visuelle und experimentelle Theaterprojekte in Belgien. Seit 2006 arbeitet sie hauptsächlich in den Bereichen Performance und Video.
Über ihre Arbeit schreibt Alice: “I’m interested in the image of my body, the structure of the space, the properties of the material. I’m looking for unusual, quite minimal actions which stimulate the interpretation of the audience. I’m following my intuitions, probably translating my way to live in this world now.”
alicedevisscher.wordpress.com
     
Simone Etter    
Christine Hasler   Simone Etter (1982*) besuchte das 3-jährige BA Studium „freie Kunst“ an der Hochschule der Künste, Bern. Seither ist sie als freischaffende bildende Künstlerin tätig. 2010 schliesst sie das MA Studium Master of Arts, in Vermittlung von Kunst und Design ab. Seit 2011 ist sie als wissenschaftliche Assistentin an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel tätig. Neben der eigenen künstlerischen Praxis sowie Aktionen und Interventionen mit dem KünstlerInnenkollektiv „marsie“, leitet sie Workshops zu künstlerischer Kunstvermittlung und performativer Erkundung des (Stadt)Raums und organisiert Performance-Anlässe. Sie arbeitet und lebt an verschiedenen Orten.
     
Steven Schoch    
vestandpage   Steven Schoch (*1987) wuchs in St.Gallen auf und hat sich während seiner Lehre als Dekorationsgestalter vermehrt dem Feld der Kunst gewidmet. Auf Einladung einer kleinen Galerie in St. Gallen folgte eine Ausstellung, worauf kurz danach Schoch sich entschloss nach Basel zu gehen, um dort Kunst an der FHNW zu studieren. Ende 2012 schloss er sein Bachelor Studium ab. Schoch lebt und arbeitet in Basel und St. Gallen.
stevenschoch.jimdo.com

 

     
WORMS    
Andrés Galeano   WORMS ist eine Gruppe von KünstlerInnen, welche Unterscheidungen von Objekten und Menschen, Geschlechtern und Rollen hinterfragt. Als Konsequenz davon tritt die Identität des Künstlers in den Hintergrund. WORMS produziert Performances, Programme und Statements.
www.wormsanderaare.com
     
    ^